Beginn der Saison im Freien

Nachdem nun Sportanlagen wieder öffnen dürfen und wir den Platzaufbau mit Hilfe unserer Mitglieder fertigstellen konnten, ist die Trainingssaison im Freien eröffnet.

Leider können wir noch nicht so frei trainieren, wie wir es gewohnt sind, und wie wir es gerne hätten. Die Verordnungen der Ämter lassen uns da wenig Spielraum. Unten findet ihr die geltenden Regeln, die außerdem auch auf dem Platz ausgehängt sind.

Da im Moment noch nicht zuverlässig zu allen Zeiten Training angeboten werden kann, informiert euch bitte über die entsprechenden WhatsApp Gruppen darüber, zu welchen Zeiten eine Aufsicht auf dem Platz sein wird. Die Liste der Aufsichtsberechtigten Personen findet ihr hier.

Auch wenn noch nicht alles so ist, wie wir es uns wünschen:
Kopf hoch und alle ins Gold.


Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von Covid-19

  • Es dürfen bis auf Weiteres nur Schützen mit eigenem Material trainieren.
  • Es findet kein Anfängertraining oder Schnuppertraining statt.
  • Zuschauer und Besucher sind nicht gestattet.
  • Der Mindestabstand von 2 Metern ist während der gesamten Trainingszeit einzuhalten.
  • Pro Scheibe darf nur ein Schütze schießen.
  • Scheibenauflagen/3D-Tiere dürfen nur vom Trainer bzw. der aufsichtführenden Person ausgegeben werden.
  • Es werden vereinseitig keine Getränke ausgegeben.
  • Auf den Verzehr mitgebrachter Lebensmittel ist zu verzichten, ausgenommen mitgebrachte Getränke.
  • Maskenpflicht besteht nicht, wird jedoch empfohlen.
  • Fahrgemeinschaften sollen nicht gebildet werden.
  • Schützen, Trainer und aufsichtführende Personen müssen sich mit Komm- und Gehzeit in die ausliegenden Listen eintragen. Dabei muss ein eigener Stift verwendet werden.

Landesmeisterschaften WA in der Halle 2020

Auf den Landesmeisterschafften WA in der Halle des NSSV war die SG durch zwei Schützinnen vertreten. Lea Marie Schweer (Juniorinnen) und Franziska Domke (Schülerinnen C) konnte beide die Silbermedallie in ihren jeweiligen Wettkampfklassen erringen.

Lea erwartet mit ihrem Ergebnis von 549 Ring erneut die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaften im März geschafft zu haben.

Für Franziska endet die Reise hier mit 289 Ring, da keine DM in ihrer Wettkampfklasse ausgetragen wird.

Alle Ergebnisse sind auf der Seite des NSSV verfügbar.

Kaiser Wilhelm Turnier bietet anspruchsvolle Ziele

Am 21. Juli 2019 nahmen acht Bogenschützen aus Hagenburg erneut am Kaiser Wilhelm 3D Turnier bei Porta Westfalica teil. Dabei errang Jason Gehrau den 2. Platz in der Jagdbogen-Schülerklasse. Florian Göllner errang auf seinem ersten Turnier den drittletzten Platz mit dem Recurvebogen. Bei den Herren in der Jagdbogenklasse konnte sich Sascha Gehrau den 14. Platz sichern, Jens Maskus kam auf den 25. PLatz, Martin Volta nahm Platz 28.mit nach Hause, Andreas Warlis landetet auf dem 42 Platz., den 43. Platz erreichte Richard Mücke und  Germar Gessert landete, nach langer Pause, in der Klasse Compound Unlimited auf dem letzten Platz. Nach sieben Stunden und 41 Zielen war allen Teilnehmern die Anstrengung ins Gesicht geschrieben. Die Zeit nach Abgabe der Schießzettel bis zur Siegerehrung wurde mit Bratwurst und einer Tombola überbrückt. Bei der Tombola waren die Hagenburger Schützen erfolgreicher als beim eigentlichen Turnier und konnten einige tolle Preise mit nach Hause nehmen.“ Wir bedanken uns bei den Freunden vom Bowhunter Minden für dieses anspruchsvolle und überaus gelungene Turnier“, sagte Jens Maskus nach dem Turnier.

Bilder/ Text: J. Maskus und U. Volta